Wandgeräte im Mehrfamilienhaus als Lösung mit geringem Platzbedarf

  • dezen­trales Lüf­tungskonzept mit platzs­paren­den Wandgeräten und geringem Mon­tageaufwand
  • Wärmerück­gewin­nung erfol­gt im Rever­sier­be­trieb: In der Abluft­phase nimmt ein Keramik-Wärme­spe­ich­er die Wärme der Raum­luft auf und spe­ichert diese, während im anschließen­den Zuluft­be­trieb die frische Außen­luft durch den Keramik­spe­ich­er geleit­et wird und dessen Wärme aufn­immt; bei diesem Konzept bilden min­destens zwei Geräte eine funk­tions­fähige Ein­heit, indem sie in ihrer Betrieb­sart phasen­ver­set­zt agieren
  • flex­i­ble Ausle­gung bei der Pla­nung: man kann entwed­er die ganze Woh­nung („DIN“-Lüftung) oder nur die Zulufträume („ECO“-Lüftung) mit Lüf­tungs­geräten ausstat­ten

Bilder: Helios