Mehrfamilien — Passivhaus

Anforderun­gen:

  • Gebäude­hülle nach Pas­sivhaus­stan­dard
  • Wärmeschutz
  • Ver­glasung
  • Wind- und Luft­dichtigkeit
  • Nutzung der solaren Wärmegewinne mit Spe­icherung in den mas­siv­en Bauteilen
  • Zen­trale Woh­nungslüf­tung mit Wärmerück­gewin­nung und Nacher­hitzer
  • Indi­vidu­elle Tem­perierung und Luftwech­sel in jed­er Wohnein­heit
  • Erdre­ich­wärmetausch­er
  • Sehr gute Ver­glasung (U < 1,5 W/(m²K))

Lösung:

Lösung:

  • Zen­trale Woh­nungslüf­tung mit Wärmerück­gewin­nung und inte­griertem Som­mer­by­pass
  • Warmwasser­nacher­hitzer ges­teuert über Lüf­tungs­gerät
  • Dreistufen­schal­ter oder Kom­fort­fernbe­di­enung mit Zeitschal­tuhr
  • Indi­vidu­elle Tem­perierung und Luftwech­sel in jed­er Wohnein­heit
  • Reinig­bare Luftverteilung mit Des­ig­naus­lässen
  • Platzierung der Lüf­tungs­geräte in den Keller­räu­men

Tech­nis­che Dat­en:

  • Zuluftvol­u­men­strom: 100 bis 180 m³/h
    je nach Woh­nungs­größe
  • Fil­terung: F7 Pol­len­fil­ter
  • Energiebe­darf: gemäß Pas­sivhausspez­i­fika­tion