Neubau: Musterhaus „Elbmosaik“ integriert zentrale Lüftungsanlage

  • der Mas­sivhaush­er­steller „Heinz von Hei­den-Sys­temar­chitek­tur“ stat­tet seinen Haustyp „Elb­mo­saik“ stan­dard­mäßig mit einem zen­tralen Lüf­tungssys­tem mit Wärmerück­gewin­nung aus, das den einzel­nen Wohn­räu­men die jew­eils benötigte Frischluft­menge zuführt und gle­ichzeit­ig die ver­brauchte Abluft mit der über­schüs­si­gen Luft­feuchtigkeit abtrans­portiert
  • die erforder­liche Min­destluftwech­sel­rate nach DIN 1946–6 wird dabei dank der vier möglichen Lüf­tungsstufen sich­er erfüllt
  • ein Kreuz-Gegen­stromwärmetausch­er aus Alu­mini­um entzieht der Abluft einen großen Teil ihrer Wärme und erwärmt damit die von außen zuge­führte Frischluft – auf dieser Basis lassen sich im Ver­gle­ich zum manuellen Lüften mehr als 60 % der Wärmev­er­luste ver­mei­den

Bilder: Plug­git